Cenote Dos Ojos

Cenote Dos Ojos

Dos Ojos – Zwei Augen. Waaaah, klingt das gruslig! Aber genauso gruslig war die Unterwasserhöhle, die wir am Samstag mit einem Schnorcheltrip besucht haben auch. Wobei – die ersten zwei Höhlen, el primero y el segundo ojo, waren wunderschön und einfach nur faszinierend. Und dann beim dritten „Loch“, der Fledermaus, dachte ich echt jetzt ist es aus. Jetzt geht die Taschenlampe aus und der Guide macht sich still und heimlich davon. Und dann bin ich alleine im dunklen Wasser, in dem man wirklich NICHTS, wirklich gar nichts gesehen hat. Und dann noch die tollen Fotos im Cabaña von unserem Guide mit den Unterwasserschlangen….. Und über uns fliegen die fleischfressenden Fledermäuse!!

Aber auch wenn ich jetzt vielleicht wie ein Schisser dastehe, es war ein wirklich tolles Erlebnis!! Und ganz nebenbei sind auch mit der wasserfesten Kameras ziemlich gute Bilder entstanden 😉 leider jedoch nicht von der dunklen Höhle, weil es (man glaubt es kaum) einfach zu dunkel zum Fotografieren war.

Cenote Dos Ojos Cenote Dos Ojos Cenote Dos Ojos Cenote Dos Ojos

Und damit sich meine heimliche Protagonistin für die lustigen Anekdoten wieder bei mir beschweren kann: die von ihr als „los cojones“ bezeichneten Steine an der Decke der Höhle (kann gerne gegoogelt werden) und der entsetzte Blick unseres Guides Rocky waren echt zum Schießen! –> siehe Bild unten

Cenote Dos Ojos

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s