Community Manager auf Spanisch – welch Ironie!

Fluch oder Segen? Das frage ich mich jetzt gerade!

Nach 2 Wochen in der Abteilung Community Management habe ich einen kleinen Einblick in dessen Arbeit erhalten. Social Media Accounts pflegen, Geschehnisse in der Welt im Blick haben, Photoshop, Plakate erstellen,… All dies gehört zu dessen täglichen Aufgaben. Als Praktikantin ein angenehm ruhiger Job 🙂

Doch dann die große Überraschung: der Community Manager wird für einen Monat nach Brasilien gehen – wer im Hotel kann ihn vertreten? Klar, die deutsche Praktikantin, die sich mit der spanischen Sprache ja schon so gut auskennt (Vorsicht Ironie!) kann das doch übernehmen!

Auf der einen Seite fühle ich mich ja schon geschmeichelt, dass mir das zugetraut wird. Und auf alle Fälle wird es mir jede Menge Spaß machen und hier lerne ich RICHTIG was! Sowohl fachlich als auch sprachlich werde ich mich schätzungsweise ziemlich weiterbilden. Also, Augen zu und durch!

IMG_4388 Arbeit

Die ersten Tage waren gar nicht so ohne. Schließlich übernehme ich hier die komplette Arbeit einer einzelnen Person mit abgeschlossenem Studium, Berufserfahrung und (das wichtigste) Spanisch als Muttersprache. Wenn dann Anfragen von Kunden via Facebook kommen, fange ich erst mal richtig das schwitzen an. Aber gut, ein paar Grammatikfehler werden die schon ertragen… Auch Zeitung lesen auf Spanisch ist nicht sooo einfach wie man denkt. Aber in den deutschen Zeitungen steht nun mal leider nicht, was in Puerto Escondido so los ist 😉 Zum Glück ist wenigstens die eine Hälfte der Facebook Posts, die ich erstelle, auf Englisch. So muss ich wenigstens da nicht ganz so viel nachdenken.

Erhofft bzw erwartet wurde dann von mir auch, dass ich an meinem freien Samstag in den Beachclub komme um für die australischen Fotografen zu dolmetschen. Das hab ich sogar gern gemacht, so macht die Arbeit nämlich auch Spaß! 🙂 Wir haben uns hübsche Cocktails mixen lassen (ich glaub die Barkeeper waren schon fast am verzweifeln), haben Fotos gemacht und diese anschließend getrunken 😉 Meine Mädels waren auch mit dabei und als Dankeschön haben wir alle noch Bier bekommen. Dabei sind auch von uns ganz hübsche Fotos entstanden und der Nachmittag war echt lustig! Obwohl meine Arbeitsuniform an diesem Tag etwas knapp ausfiel… 😀

Villasol

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s